Skolla ist eine Initiative, die Kreative, Wissenschaftler und Pädagogen zusammenbringt, um kooperativ Projekte für Kinder und Jugendliche zu entwickeln und umzusetzen. Insbesondere sind wir daran interessiert, künstlerische und nicht-künstlerische Disziplinen zu vernetzen und über den interdisziplinären Zugang zu innovativen Bildungsansätzen zu kommen.

Unser neues Projekt “Home where the Nose is” verbindet zwischenmenschliche Kommunikation, Grundlagen der Chemie, Botanik, Psychologie und Neurowissenschaften, Bewegung und Kunst. In der Welt, wo wir so oft im Digitalen und Virtuellen leben, sind wir mit diesen Projekt daran interessiert sensorischen Wahrnehmung, ins besondere den Geruchssinn, zu erforschen. Häufig ist unserer Aufmerksamkeit von der visuellen Kultur auf Kosten der anderen Sinne beherrscht. Kinder verbringen viel Zeit vor den Bildschirmen, und manchmal stundenlang am Tag benutzen sie nur ihre Augen um Informationen aufzunehmen. Der visuelle Sinn ist sehr direkt, der zeigt uns ”was ist” und lässt nicht viel Raum für die Phantasie. Der Geruchssinn ist mit Begriffen des Körpers, der Emotionen und des kulturellen Gedächtnisses stark verbunden. Mit diesem Projekt wollen wir die Zeit damit verbringen, die Welt um uns herum durch den Geruchssinn mit Kindern zu erforschen, Aufmerksamkeit für Düfte zu entwickeln, unsere eigenen Gerüche herstellen, und dadurch auch Geschichten erzählen.

 

Wenn Sie daran interessiert sind an diesem Projekt teilzunehmen kontaktieren Sie uns.

 

IMG_3703